... nach der herrlichkeit gottes

  Startseite
    Über mich
    Welt
    Israel
    Arbeit
    Urlaub
  Archiv
  Bilder
  Lebensreise
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Zwischen Mittelmeer und Jordan
   Zedakah
   VSG Kleinsteinbach



http://myblog.de/vitalijkrez

Gratis bloggen bei
myblog.de





Könige und Politiker

Was während einer guten Tasse Schwarztee mit Milch und Zucker herauskommt:

Demokratie ist für Politiker eine ziemlich ungefährliche Art der Macht, vergleicht man sie mit den Zeiten in denen zum Beispiel Könige für das was sie einstanden nicht nur mit dem eigenen Leben bezahlen konnten, sondern auch noch von ihren Untertanen bedingungslose Loyalität verlangten und benötigten.
Daraus folgt das man auf der einen Seite verlangen kann das Wähler hinter ihren Vertretern stehen und Fehler verzeihen sollten. Auf der anderen Seite sollten die Gewählten für die die sie vertreten einstehen als ginge es um ihr Leben und Dinge nicht einfach nur ablehnen, weil es nicht ins Parteiprogramm passt. Sie sollten über ihren "mächtigen" Schatten springen und tun was das Beste für das Volk ist.
Wenn man nämlich Nachrichten liest, so kommt es einem oft vor, dass ein schwerer Weg in der Politik nur dann eingeschlagen wird, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt. Jeder versucht so wenig wie möglich unbequeme Dinge anzusprechen geschweigedenn durch die Bürokratiemühle zu drehen, nur um an der Macht zu bleiben. Der Schwarze Peter wird herumgereicht und nichts angepackt.
Plötzlich kommt die Wirtschaftskriese und man hat eine gute Erklärung dafür, warum die Steuern erhöht werden müssen. Obwohl die Staatskasse schon Jahrzehnte lang verschuldet ist. Das Generationenproblem kennt man schon seit was-weiß-ich wieviel Jahren, aber in Berlin scheint niemand die Hosen anzuhaben, um den Alten zu sagen, dass sie bis Hundert arbeiten müssen und den Jungen, dass sie das Geld das sie einzahlen nie wieder sehen werden. Oder haben die schon einen anderen Plan?
Es wird langsam Zeit das mal Jemand die Ärmel krempelt, die Krawatte lockert und den Allerwertesten hochkriegt, sich das Zepter krallt und das Volk mutig und mit guten Ideen im Hosensack in die Schlacht führt. Es bleibt nur zu hoffen, dass wir aus der Geschichte gelernt haben und keinem Psychopaten hinterherrennen.

Widersprecht mir!
18.8.10 18:47


Krank

Hey alle zusammen,
da ich pünktlich zum geplanten Urlaub krank geworden bin, konnte ich leider nicht mit auf die Wanderung gehen. Aber die anderen haben gesagt das es sehr gut war und die 70 km lange Strecke sehr schön ist. Es war wohl sehr heiß und trocken und sie haben ne ganze Menge an Wasser verbraucht.
Vielleicht klappts ja ein anderes mal.

Ich hab halt Kopf- und Halsschmerzen seit Dienstag letzter Woche, das geht bei uns gerade irdgendwie um. So langsam wirds aber schon wieder besser.

Liebe Grüße

vitalij
8.8.10 14:08


Meron - Hermon

Hallo
ab morgen abend gehts auf dem Israelwanderweg, vom Meron zum Hermon. Freu mich schon auf Schlafen unter freiem Himmel und Vollgaswandern. Bilder gibts dann nächste Woche!
liebe grüße Vitalij
3.8.10 21:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung